Paulownia Holz- Was ist das?

Mit der wachsenden Weltbevölkerung wird die Nachfrage nach Edelholz (im Gegensatz zu Nutzholz) auch stetig wachsen, was einen verantwortungsvollen Umgang mit der zur Verfügung stehenden Ressource Holz bedingt.

Der Paulownia Baum wächst wesentlich schneller als Eiche und Teak. So produziert er in 12 Jahren so viel Holzmasse, wie eine Eiche in ca. 80 Jahren. Das Holz des Paulownia Baumes wiegt nur ca. 35% von Eichenholz, hat eine doppelt so hohe Biegesteiffestigkeit (Tragfähigkeit) wie Eiche und sein Entflammungspunkt liegt bei ca. 425°C (Eiche bei 275°C). Paulownia hat sein ursprüngliches Anstammungsgebiet in China und Südostasien. Da die Paulownia normalerweise tropische bis subtropische Klimazonen bevorzugt, wurde in den letzten Jahren, gemeinsam von den Initiatoren und dem weltweit führenden Paulownia Institut in China, der Baum für das mitteleuropäische Klima angepasst. 

Quelle: www.tmolduras-fbermejo.es